artikel

Kommunikation – das A und O für erfolgreiche Änderungen

16.12.2016

Adeline Fériaux – Verantwortliche für die interne Kommunikation bezüglich den mit dem Umzug bevorstehenden Änderungen

Adeline Fériaux arbeitet seit ein bisschen mehr als einem Jahr bei Spontis und ist Projektleiterin Standardisierung. Mit dem bevorstehenden Umzug beginnt ihre Mission. Ihr Ziel ist, über das Thema zu informieren und die Mitarbeiter in diesem Prozess gleichzeitig auch zu begleiten.

Die Informationen zum Umzug fliessen in beide Richtungen. Einerseits hat die Geschäftsleitung und das mit der Koordination beauftragte Team Präzisionen und Richtlinien für die Angestellten, andererseits kommen von den Angestellten Bemerkungen und Vorschläge, welche gesammelt werden, damit jedes Detail berücksichtig werden kann. Adeline Fériaux ist während des gesamten Projekts mit der internen Kommunikation beauftraget. Sie erklärt: «Ich habe alle bevorstehenden Änderungen erhoben und eine Liste mit den Personen erstellt, die mit den diesbezüglichen Aspekten vertraut sind und diejenigen, die noch nicht damit vertraut sind. Ein interner Newsletter und ein Fragebogen werden diesen Angehensweise noch stützen. Es ist wichtig, dass jeder Mitarbeiter die Vorteile des Umzugs versteht, aber auch eventuelle Fragen stellen kann». In den neuen Räumlichkeiten werden alle Mitarbeiter von Spontis vereint sein, was den Teamgeist und den Zusammenhalt stärken wird. Zudem werden dem Kunden neue Dienstleistungen angeboten, ein Showraum mit den Katalogprodukten eingerichtet und die Materialanordnung im Lager optimiert.

«Es ist wichtig, dass jeder Mitarbeiter die Vorteile des Umzugs versteht, aber auch eventuelle Fragen stellen kann.»

Nach dem Studium in Bauingenieurwissenschaften in Toulouse hat Adeline ein Praktikum bei EDF in Paris absolviert . «Ich kann mich von einem Umzug inspirieren, den ich in diesem Rahmen miterlebt habe und bei dem ich die Qualität der Informationen sehr geschätzt habe. 4000 Angestellte mussten umziehen. Wir erhielten regelmässig Pläne, Zeichnungen und News per Mail. Es kam zu einem grossen Informationsaustausch unter den Mitarbeitern.» Mit einem Lächeln präzisiert Adeline, dass nicht zuletzt ihre Kommunikationsfreudigkeit dazu geführt hat, dass sie für diese interne Kommunikationsaufgabe ausgewählt wurde. Da sie zum technischen Pol gehört, zirkuliert sie regelmässig zwischen den Büroräumen des Unternehmens und des Magazins hin und her und kann so einfach Informationen mitteilen.

Die während des Baus der neuen Räumlichkeiten gemachten Fotos geben einen Einblick in die Entwicklung der Baustelle. Integriert in die Kommunikation der kommenden Änderungen geben sie Adeline auch die Möglichkeit, die Spontis-Mitarbeiter konkret zu informieren und ihre Neugier und Interesse für ihre zukünftige Arbeitsumgebung zu wecken. Solche Vorgehensweisen werden vom Unternehmen in Avenches sehr geschätzt ; so bietet es seinen Mitarbeitern unter anderem seit mehreren Monaten die von Adeline überwachte Methode Kaizen* an. Jedermann wird aufgefordert, die Ideen nach oben zu vermitteln und die Informationen so gut wie möglich zirkulieren zu lassen.

 

* Die Methode Kaizen ist eine japanische Philosophie, die mit dem lean management vergleichbar ist. Hierbei strebt ein Unternehmen bei seiner Ausrichtung unablässig nach kontinuierlicher Effizienz und Perfektionierung.  Erfolgreich ist diese Methode nur dann, wenn alle Betroffenen miteinbezogen werden. Adeline Fériaux ist eine erfinderische und ideenreiche Person und deshalb die ideale Verantwortliche für diesen Prozess innerhalb von Spontis.

Spontis, da läuft was!

Kaum 3 Jahre nachdem wir unsere Aktivitäten in Avenches zusammengefasst haben, ziehen wir schon wieder um.